Filmprojekte

Clips4Parkinson Tricks

Drei Studentinnen, welche an der ZHAW (Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften)  Ergotherapie studieren, führen mit uns das Projekt  "Clips4ParkinsonTricks" durch. Sie ermutigen Menschen mit Parkinson ihr Expertenwissen weiter zu geben um dadurch anderen Betroffenen zu helfen.

Die Teilnehmer des Projektes nehmen die Rolle eines Darstellers/in ein und drehen ein Kurz-Video mit Situationen, in denen sie durch den Parkinson eingeschränkt sind. Danach wird die eigene, in dieser Situation angewendete Umgehungslösung / neue Strategie dargestellt.
Dabei handelt es sich um kreative und humorvolle Kurzvideos in Querformat von max. 1-2 Minuten.

 

Die Kurz-Videos mit euren Tricks werde auf der Homepage, Instagram, Facebook, Move4ypd YouTube-Kanal veröffentlicht.
Gerne dürft ihr uns eure Kurz-Videos bis 21.11.2020 einsenden.

 

Eine E-Mail an move4ypd@gmail.com oder wenn Datei zu gross ist via We Transfer.

 

Ig du u de Parki

Silvia und Ruedi haben Parkinson. Der Film von Bettina Rotzetter und Fr. Dr. Ines Debove zeigt eindrücklich, wie die beiden und ihr Umfeld mit der Erkrankung umgehen. Das Videoprojekt wurde am 14. Oktober 2019 an der Parkinson Informationstagung von Parkinson Schweiz in Bern vorgestellt. Ziel der Initianten Parkinson Schweiz und Universitätsklinik für Neurologie am  Inselspital Bern ist es, Parkinson-Betroffene zu ermutigen, über Ihre Situation zu sprechen und die Öffentlichkeit über die unterschiedlichen Aspekte der Erkrankung zu sensibilisieren. Der Film wurde in 19 Sprachen (Untertitel) übersetzt. Die gewünschte Sprache wird über Button CC unten rechts gewählt. 

SRF DOK Huskytour des Lebens 

Silvia durfte kürzlich an einer Expedition, welche von SRF DOK begleitet wurde, als ausgewählte Teilnehmerin eine unvergessliche Woche mit dem eigenen Schlittenhundegespann in finnisch Lappland verbringen.
"Ich bin tief beeindruckt wie hart die Hunde arbeiteten, wie sie mein Vertrauen gewannen und mich immer sicher ans Ziel brachten." Die 5 Teilnehmer kannten sich vorher nicht. "Ich bin sehr berührt und stolz auf unsere Gruppe. Wir erreichten einen ganz tollen Spirit und haben
 einander ins Herz geschlossen. Ich bin sehr dankbar für dieses Erlebnis. Es wird mich stärken, wenn es wieder mal ruckelt im Leben und mich der Parkinson wieder taumeln lässt."
Silvia will unheilbar erkrankten Menschen Mut machen. "Lasst euch eure Träume nicht nehmen durch eine Diagnose, Aerzte die sich nicht einig sind oder dem Kampf mit IV und Versicherungen. Kämpft dafür, sucht Hilfe und nehmt diese auch an. Verwirklicht eure Träume im Rahmen des Möglichen und schöpft neue Kräfte daraus."


Tele Top Beitrag am Weltparkinsontag 

Am Weltparkinsontag durften wir zusammen mit Eliane Filmaufnahmen machen für einen Bericht, der durch TELE TOP in den News am selben Tag ausgestrahlt wurde. Es hat uns sehr Spass gemacht und wir bedanken uns bei Parkinson Schweiz für die Vermittlung und bei TELE TOP für den tollen Beitrag. !Öffentlichkeitsarbeit ist sehr wichtig. Bei jung erkrankten Menschen hört man so viele Male: Sie ist zu jung für Parkinson. Parkinson ist nicht weiter eine "Alterskrankheit". Jüngere Menschen, welche davon betroffen sind, haben oft Themen wie Arbeitgeber, Familie, Kinder, Existenzängste und Versicherungsfragen, welche ausgetauscht werden wollen. Die Arbeit von Parkinson Schweiz mit den organisierten Selbsthilfegruppen ist enorm wichtig und sollte wahrgenommen und genutzt werden. Siehe Link.

CoronaFilm Challenge 

Um die Zeit, in welcher wir uns aufgrund der abgesagten Aktivitäten nicht sehen oder uns nicht austauschen können, nehmen auch wir die technischen Hilfsmittel wie Skypemeeting Online, WhatsApp Gruppe oder wie hier, wo einige von unserer Gruppe ihre Corona-Parkinson-Welt in einem kurzen Filmli darlegten. Wir hatten einige schöne und kreative Filmchen zu bestaunen. Hier ein Zusammenschnitt der Teilnehmer, welche mit einer Veröffentlichung einverstanden waren.