Ursachen

Obwohl die Parkinsonkrankheit bereits im Jahre 1817 vom englischen Arzt James Parkinson erstmals beschrieben wurde und die Forschung seither grosse Anstrengungen zur Ursachenklärung unternimmt, sind die genauen Ursachen von Parkinson nach wie vor nicht bekannt. Es wird ein Zusammenspiel von genetischer Veranlagung und Einfluss durch Umweltfaktoren diskutiert. Bisher konnte kein einzelner Faktor als alleiniger Auslöser identifiziert werden. Zwar ist eine Linderung der Symptome möglich – das Fortschreiten der Erkrankung kann aber nicht gebremst oder gar gestoppt werden.

 

 

Vererbung

Bei 5-10% der Parkinsonbetroffenen wird die Erkrankung vererbt und lässt sich auf einen bestimmten Gendefekt zurückführen. Genetische Risikofaktoren spielen aber auch bei der nicht-vererbten Form von Parkinson eine wichtige Rolle.

 

Quelle: Parkinson.ch