Vorstand

Silvia

In der Lehre als Zahnmedizinische Assistentin erwarb sie die ersten medizinischen Grundlagen.  Nachdem sie die Handelsschule berufsbegleitend abgeschlossen hatte, bildete sie sich als Organisatorin mit eidg. Fachausweis weiter. Sie gelangte in einer grossen Krankenversicherung als Quereinsteigerin in die IT und weitere Ausbildungen im Bereich Projektmanagement, später dann im Testmanagement, folgten. Sie arbeitet gerne in Projekten oder in Teams und hat momentan das Glück bei einem grossen IT Dienstleister, krankheitsbedingt in einem 40% Pensum als Testmanagerin für Versicherungs- Software zu arbeiten. 

 

Als leidenschaftliches Hobby begleitete sie schon seit Kind die Brass Band Musik. Sie lernte Cornet spielen und war in verschiedenen Vereinen Mitglied und machte in Bigband, Kleinformationen und Guggenmusik mit. Sie ist trotz der Krankheit nach wie vor mit grosser Freude aktiv am Musizieren. Neben dem Musikhobby hat sie eine zweite grosse Leidenschaft, das Reisen. Auf verschiedensten Trips durch Amerika, Canada, Australien, Neuseeland, Asien und Europa lernte sie auf Luxus zu verzichten, mit einfachsten Mitteln zu Reisen und ihre ausgewählten Destinationen sehr gut kennen und lieben. Auf www.travelroo.ch sind einige dieser Abenteuer für interessierte lesebereit. Ebenso gehört Sport in ihr Leben. Sie rennt seit 20 Jahren nun schon bei verschiedensten Volksläufen mit.  Mountainbiking, Schwimmen und Tauchen gehören zu den weiteren Sportarten, welche sie möglichst lange noch ausführen möchte. Mit dem Fortschreiten der Krankheit muss sie jedoch überall kürzertreten, halt das noch machen was geht und in kleineren Einheiten. Im Vereinsvorstand übt sie die Tätigkeit der Vorsitzenden und Organisatorin der Events und Treffen aus. 

 

Marina

Sie lernte Silvia während der gemeinsamen Zeit in einer Guggenmusik kennen. Ihr Interesse für das Reisen wurde entfacht, so wurden einige Reisen, unter anderem nach Neuseeland, Schottland und Finnland zusammen geplant und durchgeführt. Für sie ist es eine grosse Motivation bei Move4ypd aktiv zu sein. Sie will Silvia als Parkinsonbetroffene unterstützen und mehr über die Krankheit erfahren und sich austauschen. 

 

Sie arbeitet seit 2003 als diplomierte Pflegefachfrau am Kantonsspital Olten. Seit 2016 ist sie als Leiterin der Pflege des medizinischen Ambulatorium tätig. Sie betreut hauptsächlich Patienten der Onkologie und Neurologie. Der stetige Dialog mit chronisch erkrankten Menschen begleitet sie täglich bei der Arbeit. Menschen in einem schwierigen Lebensabschnitt zu begleiten erfüllt sie also jeden Tag aufs Neue in ihrem Traumberuf.  Durch diese berufliche Erfahrung unterstütz sie die Vereinsmitglieder mit ihrem fachlichen Know-How. Im Vereinsvorstand übt sie die Tätigkeit als Kassierin aus. 

Thomas

 

Er ist der Lebenspartner von Silvia und unterstützt sie bei ihren Vorhaben. Als gelernter Elektromonteur mit viel Erfahrungen hat auch er als Quereinsteiger den Schritt in die IT gewagt. Er arbeitete in vielen erfolgreichen Projekten und trug mit seinem vernetzten und pragmatischen Denken zum Erfolg bei. Als Applikations-verantwortlicher war er viele Jahre der Ansprechpartner in der IT eines Telekommunikationsunternehmens tätig. Aufgrund seines Handwerklichen Talentes, fertigt er auf privater Basis Möbel aus Paletten oder Spezialanfertigungen  im Wohn- und Gartenbereich an. Durch seine Art mit Menschen umzugehen und seinem Einfühlungsvermögen ist er gerne bei den Treffen dabei und nun auch im Vereinsvorstand tätig. Er bekocht auch mal die Mitglieder bei Vereinsversammlungen. Durch seinen Humor  und sein  Einfühlungsvermögen kommen sehr intensive oder lustige Gespräche untereinander zu Stande.