PingpongParkinson Schweiz

PingPongParkinson wurde in Deutschland  gegründet und breitet sich erfreulicherweise sehr schnell in ganz Europa  aus. Weitere Infos findet ihr auf  https://www.pingpongparkinson.de

 

Wir sind die erste in der Schweiz gegründete Gruppe und möchten diese Form von Selbsthilfe schweizweit bekannt machen. 

https://www.pingpongparkinson.ch

Die Idee von den Gründern war, Tischtennis für jedermann mit Parkinson, also vom Anfänger bis zum Weltmeister, anbieten zu können. PingPongParkinson ist ein Zusammenschluss von Einzelpersonen und Selbshilfegruppen, die sich in ehrenamtlicher Arbeit – mit dem Mittel Tischtennis – um Personen mit Parkinson und deren Angehörige kümmern.

Die fortschreitende Verschlechterung der Symptome der Parkinson-Krankheit kann durch das Spielen von Tischtennis als physikalische Therapie verlangsamt werden und an den Treffen wird zudem der sehr wertvolle Austausch unter Erkrankten und Angehörigen rege genutzt.  

Dass Tischtennis Betroffene Parkinsonpatienten auf vielfältige Art und Weise hilft, ist zwischenzeitlich sogar wissenschaftlich belegt. Führende Neurologen halten Tischtennis für den Idealsport bei Parkinson. 

 

Das Swiss Parkinsons Tischtennisteam ist die erste Gruppe der Schweiz, welche sich dieser Organisation angliedert.             

Das Ziel ist es nun möglichst viele Parkinsonbetroffenen und Angehörigen  diese Sportart zugänglich zu machen. In der Italienisch,- französisch,- und rätoromanisch sprechenden Teilen genau so, wie im deutschsprachigen Raum. 

Um dieses Ziel zu erreichen, möchten wir gerne mit den Tischtennisvereinen zusammen arbeiten, um die Infrastruktur und allfällige Tischtennis-Kurse anbieten zu können. 

Interessenten, seien es Tischtennisvereine, welche Infrastruktur zur Verfügung stellen würden, oder motivierte, engagierte Personen, welche eine solche Gruppe leiten möchten, melden sich bitte per E-Mail an move4ypd@gmail.com.